Über Uns

Portrait

Vor fast 200 Jahren gegründet und seit sechs Generationen in Familienhand, ist Juwelier Tewes eine Institution in Dortmund. 1824 zog Carl Tewes von Soest in die aufstrebende Ruhrmetropole Dortmund und gründete sein Geschäft – und das als sakrale Kunst immer noch im Vordergrund stand und das Bürgertum erst begann Schmuckstücke für sich zu entdecken.

Tewes ist damit der am längsten in Dortmund ansässige Juwelier – mit dem entsprechenden Fachwissen und viel Erfahrung. Heute ist das Geschäft moderner und stillvoller denn je – denn auch in der sechsten Generation werden die aktuellen Schmucktrends immer wieder neu und ansprechend präsentiert.

Rudolf Tewes, der Ururur-Enkel des Firmengründers, führt das traditionsreiche Geschäft. „Wir bedienen hier oftmals drei Generationen der gleichen Familie“. Egal ob exklusive Hochzeitsringe, Geschenke zu ganz besonderen Anlässen oder die Umgestaltung eines geerbten Schmuckstücks – die Kunden werden hier aufmerksam und herzlich beraten.

„Schmuckstücke sind Herzensangelegenheiten, der ideelle Wert ist oft viel höher als der monetäre“, meint Rudolf Tewes, der auch die Familientradition der erstklassigen Ausbildung fortführt. Das Handwerk des Goldschmieds erlernte er im renommierten Zentrum der Goldschmiedekunst in Schwäbisch Gmünd. Damit nicht genug, absolvierte er in Idar-Oberstein noch eine weitere Ausbildung zum Gemmologen und in Koblenz schloss er dann noch eine Ausbildung zum Kaufmann ab.

Team

Juwelier Tewes Rudolf Tewes

Rudolf Tewes: Ich liebe meinen Beruf und hege noch dieselbe Leidenschaft wie am ersten Tag. Glücklich macht mich, dass sich nicht nur unsere Kunden hier wohlfühlen, sondern auch meine Mitarbeiter! Die Kunden spüren das und das kann manchmal schon den Unterschied zu Mitbewerbern ausmachen.

Juwelier Tewes Barabara Kuehn

Barbara Kühn: Seit 27 Jahren bin ich mit Freude und Interesse bei Juwelier Tewes tätig. Meine Kreativität beweise ich in der Laden- und Schaufenstergestaltung. Ich berate unsere Kunden leidenschaftlich gerne und erkenne deren Wünsche.

Juwelier Tewes Doris Glasa

Doris Glasa: Ich bin seit 17 Jahren bei Juwelier Tewes. Ich engagiere mich sehr gerne, speziell im Silber- und Besteckbereich sowie bei Beratung und Verkauf im Schmucksortiment.

Simone Steinkamp: Seit 1995 bin ich bei Juwelier Tewes. Als gelernte Uhrmacherin bin ich für Beratung, Verkauf, Batterie- und Armbandwechsel zuständig. Zu meinem Aufgabengebiet gehört auch die Büroarbeit.

Juwelier Tewes Aytan Karaca

Aytan Karaca: Ich habe bei Juwelier Tewes meine Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel erfolgreich abgeschlossen. Die Begeisterung und die Freude am guten Service und Design sind meine feste Überzeugung. Ich habe auch erfolgreich das OMEGA Ambassador Training absolviert.

Juwelier Tewes Vanessa Nitschke

Vanessa Nitschke: Nach erfolgreicher Ausbildung und Tätigkeit bei Juwelier Tewes, starte ich nun nach einer dreijährigen Babypause neu durch.

Historie

1824

Die Firma wird vom Goldschmied Carl Wilhelm Tewes, geb. 1767, gegründet. Das Geschäft wird auf der Häuserinsel zwischen der Reinoldikirche und dem alten Gasthaus „Zum Ritter“, Ostenhellweg 12, eröffnet. Unternehmergeist, Fleiß und handwerkliches Können schufen das tragende Fundament für die kontinuierliche Entwicklung der Firma. Dortmund hatte zu dieser Zeit nur 6.400 Einwohner.

1872

Sohn Carl Wilhelm Tewes übernimmt die Geschäftsführung der Firma. Aus dieser Zeit resultieren die ältesten, noch vorhandenen Schmuckstücke der Firma, die man im Museum für Kunst und Kulturgeschichte an der Hansastraße bewundern kann.

1883

Nach dessen frühen Tod übernimmt Carls Witwe Marie die Führung des Geschäfts. Unter Mitwirkung ihres Sohnes lässt sie ein neues Haus für die Firma erbauen.

1888

Eröffnung des neuen Geschäftshauses am Ostenhellweg 16, Ecke Kleppingstraße.

1899

Ein wichtiger Auftrag: Das Juwelierhaus Tewes fertigt einen Teil des Ratssilbers, das die Dortmunder Bürgerschaft anlässlich des Besuchs von Kaiser Wilhelm II. zur Einweihung des Dortmunder Hafens beauftragte. Dieses Silber ist heute ebenfalls im Museum für Kunst und Kulturgeschichte zu bewundern.

1913

Carl Friedrich Tewes wird neuer Geschäftsführer und führt das Juweliergeschäft durch die Schwierigkeiten des 1. Weltkrieges. Er baute den Ruf des Hauses weiter aus, sodass es weit über die Grenzen Westfalens hinaus durch seine hohe Qualität und künstlerischen Ansprüche bekannt wird.

1942

Sein Sohn Carl Georg Tewes wird neuer Inhaber.

1944

Er muss die Zerstörung des Stammhauses am Ostenhellweg 16 durch den Krieg miterleben.

1948

Wiedereröffnung Juwelier Tewes am Westenhellweg 6 durch Carl Georg Tewes. Ein großes Wagnis, bedenkt man, dass  das gesamte Warenlager aus Juwelen, Goldschmuck und Perlen im damals sicherstem Safe Deutschlands, in Dresden, am Ende des zweiten Weltkrieges verloren ging.

1962

Sohn und Goldschmiedemeister Werner Tewes übernimmt nach dem Tod seines Vaters die Geschäftsführung und modernisiert noch im gleichen Jahr die Geschäftsräume. Die Grundlage zur traditionellen Fortführung und gleichzeitiger Erneuerung ist gegeben.

1973

Werner Tewes wird vereidigter Sachverständiger für Juwelen, Gold und Silberwaren der IHK zu Dortmund.

1978

Er erwirbt das Haus Westenhellweg 6. Sein Sohn Rudolf Tewes wird Teilhaber und beginnt seine Ausbildung zum Juwelengoldschmied in Schwäbisch Gmünd.

1986

Rudolf Tewes tritt in die Geschäftsführung ein.

1989

Das Geschäftshaus wird komplett umgebaut. Durch die Modernisierung und Erweiterung konnte unter maßgeblicher Führung von Rudolf Tewes das Juweliergeschäft der damaligen Zeit angepasst werden.

1999

Das Juwelierhaus Tewes feiert sein 175-jähriges erfolgreiches Bestehen und ergänzt das Ratssilber der Stadt Dortmund durch ein individuell graviertes Tablett

2016

Rudolf Tewes unternimmt eine weitere umfassende Modernisierung der Geschäftsräume, um den Kunden des Juwelierhauses am alten Standort in zeitgemäßem Design ein hochwertiges Kauferlebnis zu bieten. Er erweiterte das Sortiment um namenhafte Uhren- und Schmuckhersteller.

2017

Auszeichnung im Buch „Die 100 besten deutschen Juweliere“.
Nähere Infos auch hier.

2018

Auszeichnung im Buch „Die 100 besten deutschen Juweliere“: Nähere Infos auch hier.

Aufnahme der Uhrenmarke Meistersinger

Kontakt

Juwelier Tewes
Westenhellweg 6
44137 Dortmund
Telefon: +49 (0)231 571867
info@juwelier-tewes.de

Mo – Fr: 10:00 – 19:00
Sa: 10:00 – 18:00

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Datenschutz | Impressum